Fotostory: Vom Fürsten, Chorherren und Photographen…

Wir haben nachgezählt: Es war der 6. Ausflug der Community Ulm. Innerhalb eines Jahres wuchs die Gruppe von drei auf nunmehr acht Personen an, auch wenn wir hier nur mit sieben Mitgliedern auf der Fototour waren.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_Gruppenbild

Eine freundliche junge Dame hat mit Harry´s Kamera diese kleine Reisegruppe fotografiert: (von links) elepsi, jz, haas-bellenberg, werner.jungbauer.7, noa1146, hp09, sp09, oder auch Siegfried, Josef, Thomas, Werner, Norbert, Harry und Sabine Die Fotostory beinhaltet nur Bilder, die an diesem Tag geschossen wurden, alle beteiligten Photographen wurden gebeten, 5 Motive mit der Begründung der Auswahl an den Hausmeister der Community zu senden. Das – und es waren noch viel mehr – ist dabei herausgekommen… Frühmorgens am 28.05. mussten die letzten Zweifel beseitigt werden. Die optimistischere Wetterprognose sollte Recht behalten, der Treffpunkt war vereinbart und alle waren pünktlich um 9:30 Uhr zur Stelle. Abfahrt zu 1. Punkt:


Die Fürsten…

Weißenhorn darf sich ganz offiziell „Fuggerstadt“ nennen, das darf sonst nur Augsburg. Die Stadt geht nachweislich auf das 12. Jahrhundert zurück, eine Gründung wohl der Herren von Wizzenhorn aus dem Stamm der Herren von Neuffen. Weißenhorn ist die älteste Stadt im Landkreis Neu-Ulm. Die kleine Altstadt ist trotz der wechselvollen Geschichte noch fast vollständig erhalten. Unser Rundweg beginnt auf den Parkplatz der noch nagelneuen „Fugger-Halle“, vorbei am der ehemaligen Fabrikanten-Haus, genannt „Molventer-Villa“ aus dem Jahre 1889.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_01_480px „Molventer-Villa“ (Aufnahme: Werner)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_02_480 „Molventer-Villa“, Eingang (Aufnahme: Thomas)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_03_480 Der Zaun (Aufnahme: Sabine)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_04_480 Norbert hat im Garten die alte Maschinerie entdeckt.(Aufnahme: Norbert)


Und hier kommt gleich eine Zäsur: Werner´s Nummer 1: Werner schreibt zu diesem Bild: „Nummer #1 hat für mich gewonnen, weil es die gelungenste Kombination von Natur (Blume mit Regentropfen vom noch morgendlichen Schauer) und Stadt darstellt.“ Das Motiv entstand an der alten Stadtmauer. Im Hintergrund die Schlösser

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_05_480 Werner´s Nummer 1 (Aufnahme: Werner)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_06_480 Storchennest mit Jungstorch (Aufnahme: Thomas)

Es geht an den Schlössern, Weißenhorn hat zwei, eines mit einem besetzten Storchennest, und der Stadtpfarrkirche vorbei auf den Hauptplatz. Um und auf dem Hauptplatz gibt es reichlich Sitzgelegenheiten der angrenzenden Straßencafés

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_07_480 Norbert hat die Laterne am „Cafe Habis“ erwischt. Eine Weißenhorner Institution. (Aufnahme: Norbert)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_08_480 Siegfried war auf dem Hauptplatz. (Aufnahme: Siegfried)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_09_480 Wegweiser  (Aufnahme: Werner)

Im Hintergrund sieht man hier schon das „Obere Tor“, das Stadttor aus den Jahren 1470/80 Der historische Wegweiser ist dort aufgestellt und zeigt die Richtung in die Stadtteile. – und natürlich haben wir auch durch dieses Tor die Altstadt betreten.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_10_480 Das „Obere Tor (Aufnahme: Sabine)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_11_480 Durch das „Obere Tor“ (Aufnahme: Harry)


Samstags ist Wochenmarkt in Weißenhorn, direkt auf dem Platz vor der Kirche „Mariä Himmelfahrt“. Folgerichtig gibt es Marktszenen und danach den Kirchgang. Das Haus mit dem schönen Stufengiebel geradeaus, das ist der „Barfüßer“ – unser Lokal für die Mittagspause.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_12_305 Rathaus und Markt (Aufnahme: Harry)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_13_305 Bananen (Aufnahme: Norbert)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_14_305 Rhabarber ( Aufnahme: Sabine)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_15_305 Die Gemüsekiste (Aufnahme: Harry)

 

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_16_305 Auch Josefs „Mangold im Gegenlicht“ ist ein Motiv vom Wochenmarkt. (Aufnahme: Josef)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_17_305 … und eine Szene vom Markt (Aufnahme: Siegfried)

Marktszenen, das sind auch die Momente der Begegnung mit den Einheimischen, die gleich die passenden Fragen parat haben: „ Wo kommed Ihr denn her?, Was mached Ihr do? – Gell, Weißahora isch schee?“ Die Stadtpfarrkirche wurde im Maximilianstil in den Jahren 1865 bis 1868 erbaut. Vom Fronleichnamstag und wegen einer bevorstehenden Trauung war festlich geschmückt.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_18_305 Kamerainterne HDR-Funktion zum Ausgleich der starken Kontraste, Altarraum  (Aufnahme: Harry)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_19_305 Orgelempore in „Mariä Himmelfahrt“ Weißenhorn (Aufnahme: Thomas)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_20_305 Gestühl in der Kirche (Aufnahme: Siegfried)


Entlang der Hauptstraße gab es ebenfalls reichlich Motive. Die Schranne, ein „Kaufhaus“ aus dem Jahre 1390, die alten Gasthäuser, der „Hasen“, der „(B)Engel“ Die Ladengeschäfte der Bäckereien, es wurde langsam den „Unteren Tor“ entgegen gegangen. Das Tor wurde ebenfalls in den Jahren 1470/80 erbaut.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_21_600

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_22_305 Straßencafé…(Aufnahme: Josef)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_23_305 … der (B)Engel (Aufnahme:  Thomas)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_24_305 … der Löwen (Aufnahme: Norbert)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_25_305 … und dann noch der Blick zurück (Aufnahme: Siegfried)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_26_305 Norbert hat sich vor dem Haushaltswarenfachgeschäft umgesehen (Aufnahme: Norbert)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_27_305 Das „Untere Tor“ (Aufnahme: Werner)

Entlang der Promenade mit alter Architektur ging es zum „Prügelturm“, einem Turm der Stadtbefestigung, der als „Diebsturm“ die Nordwest-Ecke der Stadtmauer darstellte. Der Namen war im Mittelalter Programm. Weiter ging der Weg, wieder in die Stadt hinein, quer durch die Gassen. Am Wettbach das „Historische Stadttheater“ aus dem Jahr 1870, aber auch der „morbide Charme“ der umrestaurierten Gebäude hat seinen Reiz. Peter von der Post war hier unser ständiger Begleiter. Wir waren in seinem Revier als Briefzusteller unterwegs – und er hat es wohl genossen, unsere Gruppe etwas zu begleiten. Klar, das Bild hat er uns gerne genehmigt, er wird auch im Internet fündig werden.


 

Peter von der Post AG – Stationen der Tagestour –

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_28_305 Peter mit dem Dienstrad (Aufnahme: Josef)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_29_305 … freigestellt (Aufnahme: Siegfried)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_30_305 Thomas: In welcher Altstadtecke wir auch waren, „Peter war grad da, kam grad an oder fuhr grad weiter“. (Aufnahme: Thomas)


Der „morbide Charme“ der Altstadt, das war das Thema unmittelbar vor dem Mittag. Hier wären endlose Bilderserien möglich. Somit gibt es hier nur ein Appetithäppchen…

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_36_480 Norbert hat hier ein Detail fotografiert (Aufnahme: Norbert)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_37_480 Das ganze Gebäude ist eine Karikatur…(Aufnahme: Thomas)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_39_480 Ein Detail (Aufnahme: Siegfried)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_40_480 Harry ist fast grafisch unterwegs (Aufnahme: Harry)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_41_480 … und noch ein Werk (Aufnahme:  Josef)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_42_305 … und noch was (Aufnahme: Werner)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_43_305 „Komm, hock a bissle na“ (Aufnahme: Josef)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_44_305 Sabine hat sich nach Immobilien umgesehen…(Aufnahme: Sabine)


Dann war die Mittagspause im „Barfüßer“ verdient. Das historische Gebäude ist das ehemalige fürstliche Brauhaus. Stärkung für den Nachmittag war angesagt, und keiner musste hungrig aufstehen…

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_45_305 Der Barfüßer (Aufnahme: Josef)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_46_305 Die Gruppe im Braukessel (Aufnahme: Norbert)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_47_305 Sabine hat hier eine Schweinshaxe, nein nicht gegessen, fotografiert…(Aufnahme: Sabine)


 

Die Chorherren…

Eine kurze Fahrt in das Prämonstratenser-Kloster Roggenburg und wir waren in einer anderen Welt unterwegs. Die Prämonstratenser sind keine Mönche, es sind Chorherren, Priester die in klösterlicher Gemeinschaft leben. Das doch geschäftige Treiben in Weißenhorn wich der Stille des Klostergartens. Wer diese Anlage nicht kennt, wer die Geschichte der Anlage nicht kennt, der ist mehr als erstaunt darüber, was er dort vorfinden kann. Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_48_305

Das Panorama ist von Harry, mit kameraintener Panoramafunktion Hier würde der Rahmen gesprengt, daher der Link: www. kloster-roggenburg.de Wir haben auch die die Klosterkirche besichtigt, auch sie trägt den Namen „Mariä Himmelfahrt“. Die bekannte „Große Roggenburgerin“ ist die Orgel der Kirche.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_50_480 Die „Große Roggenburgerin“ (Aufnahme: Thomas)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_60_480 Konvetgebäude (Aufnahme: Siegfried)

Im Garten des Klostergasthofs gab es die Kaffeepause, bevor wir uns noch auf den Weg zum „Roggenburger Weiher“ machten, der die Versorgung des Klosters mit Fisch in früheren Zeiten ermöglichte.

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_61_480 Roggenburger Weiher (Aufnahme: Werner)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_62_480 Teichbewohner  (Aufnahme: Werner)


Die Photographen…

… sind ja schon ein besonderes Volk. Sie halten sich an bekannte Regeln, zum Beispiel: Nah ran, näher ran, noch näher ran! Der Tipp ist sicher richtig, führt dann aber zu solchen Motiven. Möglicherweise entstehen so Plagiate – oder man sitzt sich im Licht. Gruppendynamik! Wenn der was sieht, dann ist da was! Blümchenmotive sind überhaupt sehr beliebt, die können nicht so schnell flüchten, und notfalls gibt es auch einen Weg, um das Motiv „hintenrum“ fachmännisch abzulichten. Man muss auch lachen können, es geht um Spaß am Hobby!

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_63_305

„Tiptoe through the tulips“ – war Harrys Bildunterschrift Harry hat hier Werner und Norbert erwischt…(Aufnahme: Harry)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_64_305

Wie fotografiere ich ein Plagiat? Harry, Siegfried, Werner
„Die Drei tun nichts – die wollen nur spielen…“ war der Bildtitel von Sabine. (Aufnahme: Sabine)

Panasonic_Lumix-G-Experience_Fotostory-Ulm_65_305

… und zum Abschluss noch ein „Schmankerl“ für die Damen:
Sabine hat das Schild gefunden (Aufnahme: Sabine)

Wobei wir jetzt schon genau an dem Punkt sind: Gemeinsam Spaß am Hobby zu erleben. Unsere „Neuen“ waren sofort integriert, die Basis ist doch schon latent vorhanden und die Lumix ist das Bindeglied. Wir können nur den Hinweis wiederholen: Nachmachen!

Aber im nächsten Leben, da wird alles einfacher… Der Aufmerksame Betrachter wird bemerkt haben, dass es mehr als 35 Bilder geworden sind. Bei der Menge, die ich auf den Rechner bekommen habe, war die Auswahl nicht leicht, ich hoffe die Community Ulm kann damit leben. Es hätten locker doppelt so viele gute Bilder für die Geschichte bereitgestanden. Die persönlichen Galerien werden noch Motive aufnehmen, ebenso die Gemeinschaftsseite. Für die Community Ulm, Thomas (haas-bellenberg)

Kommentare von Mitgliedern

  1. pimboli Einen Kommentar gepostet auf 23 Juni 2016 bei 12:50

    Endlich lang ersehnte und erwartet. Leider ist war ich nicht von der Partie.
    Freue mich aber schon auf das nächste mal.
    Ich hatte ja den Vorabdruck schon genossen. Gruß Uwe.
    Glückwunsch zu den schönen Bildern!

  2. atue Einen Kommentar gepostet auf 23 Juni 2016 bei 13:04

    Hey, endlich ist Eure Story online, und Glückwunsch zu dieser informativen Fotoserie. das habt Ihr fein hinbekommen, schöne Detail-Aufnahmen, und ein Überblick über die Stadt, nicht zu vergessen auch mal Menschen, viele sind ja fotoscheu. 5* von mir, mich begeistern auch immer wieder „alte“ Motive, danke dafür, ciao und weiter so! Rainer l.

  3. mr.spock43 Einen Kommentar gepostet auf 23 Juni 2016 bei 18:46

    Schöne Fotostory mit Detail- und Architekturaufnahmen, die einen interessanten Eindruck vermitteln. Ein sympathischer Briefträger und nicht ganz ernsthafte Moderation runden das Ganze ab.
    Gruß
    Wilfried

  4. game Einen Kommentar gepostet auf 23 Juni 2016 bei 23:20

    Das habt ihr wieder super gemacht und man sieht sofort das der Spaß bei dem Treffen nicht zu kurz gekommen ist. Mir gefällt auch die Mischung der Bilder gut und ich kann mir gut vorstellen wie schwer es war eine passende Auswahl zu finden.
    L. G.

  5. digimaus Einen Kommentar gepostet auf 24 Juni 2016 bei 12:02

    Wow, klasse Fotostory!!!

    Man kann sehen dass es Euch Spaß gemacht hat und habt beeindruckende Bilder mitgebracht.
    Super Euer eingestellter Beitrag, sehr schön gemacht!!!!

    LG Anne

  6. jz Einen Kommentar gepostet auf 25 Juni 2016 bei 16:18

    Also ich muss jetzt schon mal unserem Hausmeister ein herzliches Dankeschön sagen, zum einen für die Organisation unseres Treffens und ganz besonders für das Zusammenstellen dieser Fotostory. Dafür gebührt ihm auch ein DICKES Lob. Wer nicht weiß, wer von uns der Hausmeister ist, hier steht’s: https://www.lumixgexperience.panasonic.de/galerie/community_ulm/

  7. hp09 Einen Kommentar gepostet auf 25 Juni 2016 bei 19:19

    Dem schließen Sabine und ich uns natürlich an. Wir wollten allerdings erst mal den anderen Lumix-Mitgliedern den Vortritt mit Ihrer Meinung lassen. Wir haben den Link auch auf unsere HP’s eingefügt und auch an Fotofreunde geschickt, die nicht Lumix G Mitglieder sind. Und die Reaktionen sind bisher ausnahmslos positiv. Daran sollten wir anknüpfen…
    Gruss Sabine und Harry

  8. gudrunneuser Einen Kommentar gepostet auf 25 Juni 2016 bei 20:40

    eine sehr schöne foto story mit tollen fotos. der briefträger macht auch einen sehr sympathischen
    eindruck. eine rundum gelungene story.
    lg gudrun

  9. anba Einen Kommentar gepostet auf 26 Juni 2016 bei 21:23

    Das ist ein sehr schöner Bericht. Ich finde es auch sehr schön, dass unter jeden Foto der Name des Fotografen steht.
    ♥-lichen Dank für diese schöne Arbeit.
    LG ☼ Antje

  10. thirdeye Einen Kommentar gepostet auf 3 Juli 2016 bei 15:12

    Es hat euch allen sicher viel Spaß gemacht, dass sieht man eurer Fotostory richtig an! Super schöne und interessante Fotos, … gelungen! Viel Grüße, Helga

  11. haas-bellenberg Einen Kommentar gepostet auf 3 Juli 2016 bei 16:13

    So, jetzt bin ich auch wieder da, der Hausmeister der Community.
    Auch wenn es, wie man so sagt, eine eher „schwierige Geburt“ war, es ist ein
    schönes Baby geworden. Mein Dank an Stella für das interessante Layout.
    Ich glaube auch, dass sich der Serverumzug sehr positiv bemerkbar macht –
    von unterwegs war auch auf Mobilgeräten ein sehr schneller Seitenaufbau
    möglich. Den Kollegen von der Community Ulm kann ich sagen, dass ich
    gerne auf diese Leistungen aufbauen möchte, so wie Harry es auch schon
    formuliert hat.
    Danke auch an alle Lumixer, die sich die Mühe gemacht haben, und hier
    einige Zeilen hinterlassen haben. Wir bewegen uns noch immer auf Neuland,
    nehmen auch Kritik an, und haben Spaß am gemeinsamen Hobby.

    Auf weiterhin erfolgreiches Miteinander, in der Community Ulm und der
    Experience – und mit den „Machern“ bei Lumix/Panasonic.

    Thomas
    haas.bellenberg – ein Teil der Community Ulm

  12. daydreamer Einen Kommentar gepostet auf 7 Juli 2016 bei 20:51

    Eine Community in einer Community ist schon klasse. Ihr habt einen schönen Fotoausflug hier mit uns geteilt….und ich finde es wirklich gut, dass man nicht nur eure Fotos betrachten, sondern auch einen wunderbar gestalteter Textbeitrag dazu serviert bekommt. Das ihr Spass hattet glaube ich gerne.
    Durch eure unterschiedliche Art Dinge zu sehen und abzulichten ist dieser Beitrag eine runde und abwechslungsreiche Sache geworden….gefällt mir sehr !

    Hoffe ihr macht weiter so !
    Gruß Marion

    • haas-bellenberg Einen Kommentar gepostet auf 8 Juli 2016 bei 21:55

      Liebe Marion, Dankeschön, wir machen weiter.
      Die Vorbereitungen laufen, wir gehen ins Moor…

      Allen Kommentatoren an diese Stelle herzlichen Dank

      Gruß Thomas, Hausmeister der Community Ulm

  13. Einen Kommentar gepostet auf 25 August 2016 bei 12:42

    Weißenhorn eine Stadt wie jede andere ? Eben nicht, die Beschreibung von Weißenhorn und deren Stellenwert in der Geschichte ist es schon Wert beachtet zu werden. Es ist sehr erfreulich das ihr von der Community Ulm, uns ( den Betrachter ) Bildlich einen Teil der Geschichte erzählt.
    Wie schon auf euren Fototouren davor sind wieder Eindrucksvolle Aufnahmen und kleine Geschichten rund um die Community Ulm und Weißenhorn, sehr schön erzählt und dargestellt worden. Jeder hat einen großen Anteil das dies auch Funktioniert und ist deshalb mit Elan und Freude bei der Sache. Allen ein großes Dankeschön und Kompliment für das Engagement.
    Es wünscht der Community Ulm alles Gute und weiterhin den euch zustehenden Erfolg.
    Herbert.

  14. tenno61 Einen Kommentar gepostet auf 3 Februar 2017 bei 14:21

    Schöne Fotostory, mit tollen Bildern – insbesondere die Altstadtfotos mit den Türen! Grüße Tenno

Hinterlasse einen Kommentar

Du mußt angemeldet sein, um zu posten..