Foto News: Den Selbstauslöser einfallsreich einsetzen

Bei dem Wort Selbstauslöser denken wir in erster Linie an fröhliche Gruppenfotos, auf denen wir als Fotograf unbedingt mit drauf sein wollen. Das Kamerafeature eignet sich aber auch bestens für fotografische Experimente.

Hat man zum Beispiel ein spannendes Motiv entdeckt und möchte sich selbst als Teil der Geschichte inszenieren, die die Aufnahme später erzählen soll, bietet sich die Funktion besonders gut an. Den passenden Ort, an dem man die Kamera aufstellt, um das Motiv richtig einzufangen, kriegt man mit den Grundlagen der kreativen Bildgestaltung, wie der Drittelregel oder der Linienführung, schnell heraus. Dann heisst es nur noch die richtigen Einstellungen an der Kamera vornehmen und der Selbstauslöser übernimmt den Rest. Beim ersten Versuch erreicht man natürlich nicht immer das gewünschte Ergebnis. Wer aber genug Geduld mitbringt und ein bisschen mit den Kameraeinstellungen experimentiert, gelangt schnell zur ersehnten Aufnahme.

Wer nicht nach jedem aufgenommenen Foto zurück zum Standort der Kamera laufen möchte, um sich das Ergebnis anzusehen oder den Selbstauslöser neu einzustellen, kann zu einer praktischen Alternative greifen: der „Panasonic Image App„. Damit könnt ihr eure Kamera per Wi-Fi mit eurem Smartphone verbinden und fernsteuern. So betrachtet ihr auf eurem Handy während der Aufnahme das gleiche Live-Bild, wie auf dem Bildschirm eurer Kamera. Benutzt das Handy als Auslöser und schaut euch eure Ergebnisse direkt an, um sie nach Belieben zu löschen oder in den Speicher des Smartphones zu kopieren.

Die „Panasonic Image App“ könnt Ihr sowohl auf Apple-, als auch auf Android-Geräten nutzen. Ein kreatives Beispiel, wie ihr euch dank Selbstauslöser zum Teil eines eindrucksvollen Fotos macht, findet ihr hier.

Foto News LUMIX den Selbstauslöser einfallsreich einsetzen

Hinterlasse einen Kommentar

Du mußt angemeldet sein, um zu posten..