Foto News: Kreativ fotografieren dank Langzeitbelichtung.

Wer sich seine erste Kamera zulegt, kann es kaum abwarten, möglichst viele Funktionen auszuprobieren. Dazu gehört gerade am Anfang oft die Langzeitbelichtung. Richtig eingesetzt, erzeugt ihr damit besonders atmosphärische Bilder.

Ein wahrer Klassiker sind zum Beispiel Lichtquellen in Bewegung, wobei dieser Effekt besonders nachts zu faszinierenden Aufnahmen führt. Für die ersten Versuche eignen sich am besten die Scheinwerfer vorbeifahrender Autos, letztendlich könnt ihr aber auch jede andere Lichtquelle benutzen. Solange Bewegung im Spiel ist, kommt es auch zu Wischeffekten. Entscheidend ist, dass nicht das gesamte Bild unscharf wird. Dann wirkt der Effekt nicht mehr gewollt, sondern erzeugt einen unprofessionellen Eindruck. Ein Stativ ist für die Arbeit mit Langzeitbelichtungen daher unabdingbar. Denn nur der Gegensatz zwischen feststehenden, scharf abgebildeten Motiven und den als Strichen wiedergegebenen Lichtquellen führt zum gewünschten Ergebnis.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wie ihr dank Langzeitbelichtung Lichtspuren in der Nacht erzeugt, findet ihr hier.

LUMIX Foto News Langzeitbelichtung

Bild: Schnewwel

Hinterlasse einen Kommentar

Du mußt angemeldet sein, um zu posten..